Wechselarmatur PN40

Die neuentwickelte Wechselarmatur® für die Druckstufe PN40 rundet die verfügbaren Druckstufen PN16, PN 100 und PN 250 ab. Sie ermöglicht, neben der reproduzierbaren Messung, die einfache und inhärente Bedienung. Eine Fehlbedienung ist während des Messenvorgangs nicht möglich.

Die Wechselarmatur® PN40 gibt es in drei Werkstoffen, Edelstahl, Aluminium und PVDF. Durch die modulare Bauweise sind drei verschiedene Prozessschnittstellen, 1/2", PG 13,5 und 1" Dichtkegel erhältlich. Zum Schutz des Sensors gegen Verschmutzung ist ein Sensoraufnehmer verfügbar, der nur ein einseitiges Messfenster hat (insbesondere Feuchtemessung, siehe folgende beiden CAD-Bilder).

 

Wechselarmatur PN40 mit PBCOmpac in MESS-Position

Wechselarmatur PN40 mit PBCOmpac in SERVICE-Position

Die Montage erfolgt wahlweise über den patentierten PBCOmpac®-Flansch (siehe oben) oder eine handelsübliche 1" Schweißmuffe (siehe unten).

 

Als Zubehör ist eine optionale Mediumentleerung per Nadeleckventil erhältlich. TÜV-Materialzeugnisse können die Mediumbeständigkeit und die physikalischen Eigenschaften lückenlos dokumentieren. Druckfestigkeitszeugnisse können per Einzelabnahme (inkl. Druckprüfung) auf Wunsch ergänzt werden.

Beispielhafte Einsatzgebiete der Wechselarmatur PN40 sind sowohl in der Lebensmittel, Pharmazeutischen und Chemischen Industrie. Für die Volumenstrom-, Druck- und Feuchtigkeitsmessung der PET-Flaschen Herstellung wurde sogar ein MultiController PN40 entwickelt. Die für 40 bar zugelassene Messsensorik wird an nur einer Montagestelle platz- und materialeffizient installiert und verringert dadurch Montagekosten. Der Ausbau bis zu insgesamt vier Messstellen mit Wechselarmatur ist jederzeit mit unserer Messstation möglich (siehe Anwendungsbeispiele Getränkeindustrie).