BVMW Erlebnisabend: Mobilität der Zukunft

19. November 2019

 

Über die Veranstaltung

Bis zum Jahr 2020 sollen in Deutschland laut Zielsetzung der Bundesregierung mindestens eine Million Fahrzeuge elektrisch fahren.

Viele Anforderungen zur Erreichung dieser Zielsetzung scheinen heute noch ungelöst. Ist die öffentliche Ladeinfrastruktur bereits ausreichend? Wie lädt man sein Fahrzeug im Unternehmen oder zu Hause? Wie sind die Reichweiten der Fahrzeuge effektiv auf der Straße? Für welche Fahranforderungen ist ein vollelektrisches Fahrzeug oder ein Plug-In-Hybrid die optimale Technologie? Wie werden Elektrofahrzeuge gefördert? Wie funktioniert die Verknüpfung mit anderen Verkehrsträgern?

Diesen Themen stellen wir uns und laden Sie herzlich ein am Dienstag den 19. November 2019 ab 17:00 Uhr mehr über aktuelle Trends, den Stand der Technik in der E-Mobilität und die sich daraus ergebenden Chancen für Ihr Unternehmen zu erfahren.

Unser Gastgeber ist das Autohaus Emil Frey Mercedes-Benz Kassel. Herr Urban Hinz wird uns in einem spannenden Vortrag in die ‚Mobilität der Zukunft‘ entführen. Daneben haben Sie die Möglichkeit ein E-Bike aus Mauers-Baikschopp gleich vor Ort Probe zu fahren; Informationen über Ladesäulentechnik von Plug’n Charge aus erster Hand zu bekommen; mit der Firma Plettenberg über die Möglichkeiten von Hochleistungs-Elektromotoren in industriellen Anwendungen zu fachsimpeln und sich bei der Initiative 'e42°-Engineers for 2°Target‘ darüber zu informieren, was Ingenieure für das Klima tun können.

PROGRAMM:

17:00 Uhr
Eintreffen der Gäste
Testen Sie ein E-Bike und besuchen Sie unsere kleine Ausstellung zur E-Mobilität

17:45 Uhr
Begrüßung
Meike Diesing, BVMW Nordhessen

Key Note: 'Das Autohaus der Zukunft' 
Urban Hinz, Centerleiter Emil Frey Mercedes-Benz Kassel

Impuls:'Wie kommt der Strom ins E-Mobil der Zukunft?'
Ulrich Küthe, Leiter Vertrieb Deutschlang Plug'n Charge

Impuls:'Elektrisch? - Ja klar!'
Diana & Uwe Plettenberg,
Geschäftsführer der Plettenberg Elektromotoren GmbH & Co. KG 


Impuls:'Ingenieure Engagieren sich für das Klima'
Peter Otto, Geschäftsführer Postberg + Co. GmbH und Initiator von 'e42° - Engineers for 2°C Target'

Podiumsdiskussion

20:00 Uhr 
NETT-Working bei leckeren Schnittchen und Getränken
Fahren Sie Probe und diskutieren Sie mit!

Ca. 22:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
 

Neue Initiative gegründet: Engineers for 2°C Target

29. Oktober 2019

IHK und werte[netzwerk] laden ein: Kollegen und Kunden begeistern

13. Juni 2019

Unternehmenskultur vor ORT Die Firma Postberg + Co öffnet ihre Türen und zeigt, wie wichtig ein kollegiales Miteinander ist.

Gelebte Unternehmenskultur hat viele Gesichter. Ob das gemeinsame Event nach Feierabend oder ein offenes Ohr für neue Ideen – Punkte wie diese prägen das Miteinander. Im Zuge der Reihe „Unternehmenskultur vor ORT“, zu der die IHK Kassel-Marburg und der Verein werte[netzwerk] regelmäßig einladen, trafen sich Unternehmer beim Druckluftmesstechnik-Spezialisten Postberg + Co. Rege tauschten sie sich sowohl über die Notwendigkeit eines kollegialen Miteinanders aus als auch über die zu entfachende Begeisterung bei den Mitarbeitern.

Erfolg ist viel mehr als gute Zahlen.

Eine erfolgreiche Firma ist nicht allein an guten Zahlen messbar. Sie wird vorrangig durch ein motiviertes Team und eine positive Stimmung gefördert und gestärkt. Diese Punkte liegen Postberg-Geschäftsführer Peter Otto besonders am Herzen. In dem 15 Personen starken Unternehmen weiß jeder, welche Aufgabe der Kollege nebenan betreut. Das ist wichtig, denn: „Das fördert den wertschätzenden Umgang.“ Und führt langfristig zum gemeinsamen Erfolg. Die Begeisterung für das eigene Tun zieht andere mit. Das weiß auch Patrick Saad-Fahim, der für den Vertrieb zuständig ist: „Wenn mir der Kollege aus der Entwicklung voll übersprudelnder Begeisterung ein neues Produkt mit all seinen Vorteilen erklärt, kann ich diese Informationen und Emotionen am Ende  auch an unsere Kunden weitergeben.“ Kombiniert mit einem guten Service sei es das beste Aushängeschild, das sich eine Firma zulegen kann.


Doch das funktioniert nur, wenn im Unternehmen ein vertrauensvoller Umgang gelebt „und den Mitarbeitern jederzeit die Mitsprache ermöglicht wird“, erläutert Otto. Neue Ideen sollten aus jeder Position kommen dürfen und müssen ernst genommen werden. Nur so lebe eine Firma wirklich. Dann könne sich jeder Mitarbeiter mit seiner Arbeit identifizieren und stehe zu 100 Prozent hinter seinem Unternehmen. Eine Situation, von der alle Beteiligten gleichermaßen profitieren.

Stefanie Lemke (IHK, "Wirtschaft Nordhessen" 06-19)

 

Original - Artikel downloaden

Online-Kurse zur DIN EN ISO 50001:2018

17. April 2019

Wie Sie sicherlich bereits wissen, ist die DIN EN ISO 50001:2018 veröffentlicht worden und die Zeit für die Umstellung Ihres Energiemanagementsystems läuft. Aber wussten Sie auch, dass

  • die Zertifizierungsgesellschaften ab dem 21.02.2020 keine Audits mehr nach der ISO 50001:2011 durchführen dürfen und
  • dass die Geschäftsführungen nun ebenfalls Qualifikationsnachweise für das Energiemanagement benötigen?


Verlieren Sie keine Zeit und nutzen Sie die qualitativ hochwertigen, praxisbezogenen, kostengünstigen und rund um die Uhr verfügbaren Online-Schulungsmodule mit Vorlagen für die Praxis und einem Zertifikat als Teilnahmebescheinigung!

Profitieren Sie von interessanten Mengenrabatten bereits ab dem 2. Teilnehmer, sodass Sie kostengünstig und qualitativ hochwertig ihr gesamtes Energieteam schulen können!

Jetzt buchen auf: www.50001-schulung.de

Die verschiedenen Leistungspakete finden Sie im Seminarflyer.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:

Jan Martin Hecker | +49 176 833 422 60 | hecker(at)jmh-unternehmensberatung.de
Jan Martin Hecker Unternehmensberatung
Engelin Straße 20b
79206 Breisach am Rhein

oder an uns unter seminar(at)postberg.com; +49 (0) 561 506 309 70

 

Das Druckluft-Effizienz-Handbuch - sichern Sie sich jetzt Ihre Ausgabe!

20. Dezember 2018

Druckluft als Energieträger macht in der Deutschen Industrie den hohen Automatisie-rungsgrad und damit die hohe Produktivität erst möglich. Sie ist die High-Tech-Energie für ein Höchstmaß an Produktivität in vielen modernen, industriellen Fertigungsstätten, unabhängig von Branche oder Größe des Unternehmens. Ohne Druckluft steht die Industrie im wahrsten Sinne des Wortes „still“ – sie ist die Basis vieler Prozesse und ein Erfolgsfaktor vieler Unternehmen am Standort Deutschland.

Aber: An welcher Stelle fängt die optimale Planung bzw. die sinnvolle Optimierung der Druckluft an? In der Kompressorstation? Das zentrale Ziel des Handbuches ist die Steigerung der gewünschten Produktivität und Effektivität des Einzelverbrauchers bzw. der Maschine. Was sind die Qualitäts- und Quantitätsanforderungen des daraus resultierenden Druckluftverbrauchers? Diese stehen im Mittelpunkt. Die daraus resultierenden Antworten sind wiederum entscheidend für die Effizienz der Aufbereitungs- und Erzeugungstechniken. Diese Fragestellungen führen wie ein roter Faden durch dieses Handbuch.

Bestellen Sie hier das Handbuch oder besuchen Sie eines unsere Basis-Drucklufteffizienzseminare, wo Sie das Handbuch kostenfrei zu Ihren Seminar-Unterlagen dazubekommen.

*für 50€ bekommen Sie das Buch in der Print und E-Book-Variante sowie weitere praktische Berechnungstools auf einem USB-Stick

 

Archiv: