messCHECK

Temporäre Messung über 2 Wochen zur Datenermittlung von elektrischer Leistung, Druckluftverbrauch (Volumenstrom) und Qualität (Druck, Feuchte, Öl und Temperatur) in Ihren Haupt- und Verteil- und Anschlussleitungen.

Messpaket für Kurz- und Langzeitmessungen. Mit Auflösungen von Sekunden, Minuten oder Stunden für die Druckluft relevanten Messgrößen. Dies schafft zeitnah Transparenz und ermöglicht eine fundierte Abbildung und Optimierung der IST-Situation.

Ob zur Auslegung und Wirkungsgradbestimmung von Kompressoren, Verbrauchsmengenmessung von Hallen, Produktionsmaschinen und -einheiten oder zur einfachen Qualitätskontrolle bietet der messCHECK das maßgeschneiderte Lösungspaket für belastbare Messergebnisse.

Druckluft betriebene Maschinen/ Werkzeuge kosten während des Betriebs ca. 20 mal mehr als vergleichbare strombetriebene Alternativen. Dazu kommen in der Regel ca. 30% Druckluftleckagen, sodass eine Verbrauchsmessung mit Kostenauswertung neue Kosteneinsparpotentiale eröffnet. Auf Basis der Messwerte kann durch eine Kosten-Nutzen Rechnung diese Einsparung realisiert werden. Mit welchem Druck bzw. welcher Feuchte wird die Maschine z.B. die Roboteranlage über eine Produktionswoche betrieben? Halten die Qualitätsansprüche die geforderten Kenngrößen ein?

In beispielhaften Situationen hilft der messCHECK weiter:

  • Prüfung der pneumatischen Verbrauchsangaben von Maschinenherstellern in der Praxis vor Ort
  • Fließdruckmessung zur Beseitigung von Druckeinbrüchen in Produktionsbereichen
  • Gesamtverbrauchsmessung (elektrisch und pneumatisch) in allen Kompressorstationen zur Auslegung und Optimierung
  • Wirkungsgradbestimmung einzelner Kompressoren (echte Leistungsmessung)
  • Untermessungen von Hallenbereichen und Produktionseinheiten
  • Qualitätsbestimmung des Feuchte- und Ölgehalts an sensiblen Verbrauchsquellen

Einsatzgebiet

Der messCHECK wird sinnvoll dort eingesetzt, wo Druckluft, Sticktoff und andere Gase erzeugt, verteilt und verbraucht werden. Von der elektrischen Unterverteilung in der Kompressorstation bis zum Einzelverbraucher an Maschinen.